Gürtelprüfung beim TuS Ehrentrup

March 3, 2017

 

 

    

Für sechs Mädchen des TuS Ehrentrup, die sich vor den Osterferien der Prüfung zum orangen Gurt stellten, war das Ende der Prüfung ein schönes Ostergeschenk.

Zuvor hieß es jedoch üben und lernen.

Das hatte sich aber letztlich gelohnt, denn sie bestanden alle! Geprüft wurden sie in Atemi-, Wurf- und Hebeltechniken. Alle mussten sich aber auch in schwierigen Disziplinen, wie Gegentechniken und Weiterführungen behaupten.

Viel Dynamik war am Ende der Prüfung im Fach Selbstverteidigung gefragt, da hieß es, sich gegen mehrere nacheinander angreifende Personen, die sie mit Fausttechniken, mit Fußtritten, mit Griff in die Haare oder würgend attackierten, zur Wehr zu setzen.

 

Strahlende Gesichter, denn ab sofort sind die Prüflinge damit berechtigt und verpflichtet, den orangen Gürtel zu tragen. 


Kinder und Jugendliche beginnen mit der Prüfung zum weiß-gelben Gürtel, machen dann den gelben und den gelb-orangenen Gürtel, bis sie nach intensivem Training der Techniken die Prüfung zum orangenen Gürtel absolvieren können.

Diesen fortgeschrittenen Rang erreichen noch zwei von drei Sportlern. 


Prüflinge : Nele Büschemann, Carlotta Hartmann, Berenike Konik, Angelina Nixdorf, Emely Rothe, Susanne Hermann

Prüfer waren Philipp Oberkrome (links) und Harald Stegemann

                               

Ein Einstieg ist beim Training für Kinder ab 8 Jahren mittwochs um 16:45 Uhr und für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene um 18:15 Uhr in der Sporthalle Werreanger/Lage jederzeit möglich. Weitere Informationen im Internet unter www.jujutsu-jugend.de  
 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Nimm 2

April 2, 2018

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge